Carport mit Glasdach

composite-stones-824444_640Sieht nicht nur toll aus, sondern bietet auch zahlreiche Vorteile, ein Carport mit Glasdach.
Es spendet dem Auto Schutz vor Regen, Hagel und Schnee, ist auf dem Carport zudem noch ein Glasdach angebracht, dann wird dadurch der Konstruktion eine besonders edle Optik und eine optimale Lichtausbeute verliehen.

Vollständig aus Aluminium, Holz oder Edelstahl aufgebaute Carports wirken erdrückend, der Stellplatz wirkt wesentlich kleiner und der Lichteinfall ist alles andere als optimal. Vor allem bei Anlehn-Carports sind diese Nachteile besonders erkennbar. Eine Möglichkeit, diese Nachteile auszugleichen und dennoch für einen sicheren Unterstand zu sorgen, ist ein Carport mit Glasdach.
Die Variante Glasdach ist besonders elegant, vielseitig, vorteilhaft und langlebig.

Gestaltungsmöglichkeiten und Kosten

Ein Carport mit Glasdach kann in allen üblichen Dachformen hergestellt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Flachdach, Pultdach oder Satteldach handelt. Ein Carport mit Glasdach kann sowohl als freistehende als auch als Anlehn-Variante errichtet werden.
Hier ist auch die Auswahl an Materialien für das Gerüst sehr groß, man hat die Wahl zwischen natürlichem Holz, praktischem Aluminium oder hochwertigem Edelstahl. Jedes Material hat natürlich seine Vor- und Nachteile.

Holz ist relativ günstig, dafür aber auch anfälliger für Witterungseinflüsse und bedarf daher regelmäßiger Pflege und Nachbehandlung. Aluminium und Edelstahl kosten zwar mehr, werden aber in den Punkten Tragfähigkeit und Langlebigkeit höheren Anforderungen gerecht.
Außerdem soll die Kombination aus Metall aus einen besseren optischen Effekt vorweisen als die Kombination aus Glas und Holz, letztendlich aber ist das wohl eine Frage des Geschmacks.
Abgesehen vom Werkstoff für die Konstruktion eines Glasdach-Carports hat vor allem auch seine Größe Einfluss auf den Preis. Im günstigsten Fall, zum Beispiel als Anlieger-Carport zur Überdachung des Fahrzeuges und einem Gerüst aus Holz, muss mit Kosten von mindestens 2000 € gerechnet werden. Diesbezüglich ist es allerdings nicht schwer, für einen Carport mit Glasdach wesentlich mehr Geld auszugeben, was vor allem an der Vergasung selbst liegen dürfte.

Vorschriften bezüglich eines Glasdachs

Obwohl es im Privatbereich wesentlich weniger Sicherheits-Vorschriften gegenüber dem öffentlichen Bereich gibt, gibt es hier einige vorgeschriebene Baubestimmungen die erfüllt werden müssen. Bei Überdachungen aus Glas bei Carports muss Verbundsicherheitsglas eingesetzt werden. Dieses Glas besteht aus zwei Scheiben, die durch eine reißfeste Folie miteinander verbunden sind. Diese Zusammensetzung macht ein solches Dach besonders belastbar und ermöglicht auch bei teilweiser Zerstörung eine gewisse Resttragefähigkeit. Auch verhindert diese Folie ein Zersplittern der Scheibe. Daher steht ein Carport mit Glasdach in Sachen Sicherheit denen mit Metall- oder Holzdach in nichts nach.