Immobilie mit Geschichte – Das Haus aus zweiter Hand

real-estate-465100_640Um den Traum vom Eigenheim wahr werden zu lassen, muss es nicht immer unbedingt der Neubau sein. Eine gebrauchte Immobilie zu kaufen, kann einen nicht zu unterschätzenden preislichen Vorteil mit sich bringen und dem ein oder anderen überhaupt erst den Weg zum eigenen Zuhause ebnen. Doch natürlich gilt auch bei einem Haus ebenso wie bei allen anderen gebrauchten Dingen, dass man genau hinschauen sollte, denn das Objekt hat bereits eine eigene Geschichte und wechselt nicht immer gänzlich ohne Altlasten und Vorbelastungen den Eigentümer.

Worauf man achten sollte

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl einer gebrauchten Immobilie ist natürlich die Bausubstanz. Hier kann man beim Dach beginnen. Verfügt dieses über eine Dämmung und ist es absolut dicht? Auch die Dachentwässerung sollte natürlich einwandfrei funktionieren, ebenso sollte der Schornstein keine Mängel aufweisen. Sollte das Dachgeschoss bisher noch nicht ausgebaut sein, dieses wird aber gewünscht in der Zukunft, muss gefragt werden, ob ein Ausbau genehmigt wird. Bereits vorhandene Anschlüsse erleichtern spätere Arbeiten deutlich. Weiterlesen

Eine Sommer-Oase schaffen – Tipps für die Terrasse

Mit einer Terrasse lässt sich eine wunderbare Rückzugsoase schaffen. Als Ort der Zusammenkunft mit Freunden und Familie, als Stellfläche für Sonnenliege oder Hängematte zum Entspannen cat-1407703_640oder als Spielplatz für die Kinder – eine Terrasse lässt sich vielseitig nutzen. Eine Baugenehmigung braucht man für eine Terrasse in aller Regel nicht. Es schadet jedoch dennoch nicht, sich vorab bei der Baubehörde zu erkundigen, ob die geplanten Baumaßnahmen nicht eventuell unter eine Ausnahmeregelung fallen. So spart man sich unter Umständen Ärgernisse im Nachhinein.

Rund oder eckig – was bei der Wunschterrasse beachtet werden sollte

Terrassen gibt es in rund oder eckig, beides hat dabei seine optischen Vorzüge. Eine runde Terrasse wirkt meist kunstvoller, da das restliche Grundstück inklusive Haus in eher klaren geraden Linien gehalten ist. Da sticht eine runde Terrasse geradezu hervor. Wenn möglich, sollte die Terrasse nach Süden hin ausgerichtet sein. Letztlich wird man sich hier jedoch nach den Gegebenheiten des Grundstücks richten müssen. Um im Sommer angenehm im Schatten sitzen zu können, lassen sich zum einen mobile Sonnenschirme nutzen, die bei Bedarf auch in den Garten transportiert werden können, sollten sie dort benötigt werden. Aber auch eine Markise erfüllt hier ihren Zweck. Weiterlesen